Leistungsspektrum & Therapiearten (Wundmanagement)

Wundmanagement

Leistungen und Therapien

Sie haben schlecht heilende Wunden? Das EK MedCenter bietet eine professionelle Rundumversorgung Ihrer Wunden unter fachärztlicher Leitung von Dr. Elisabeth Krippl. Dazu gehören Diagnose, Blutabnahmen, kleine Eingriffe wie chirurgisches Debridement, eine internistische und ganzheitliche Behandlung der auslösenden Ursachen und der regelmäßige Wechsel des Wundverbands nach den neuesten Standards.

Zur Unterstützung der fachärztlichen Wundbehandlung wenden wir auch moderne medizintechnische Therapien an:

Zusätzliche Leistungen

Low Level Lasertherapie® (bei jeder Wundbehandlung inkludiert)

Die Low Level Laser Therapie ist eine Regulationstherapie. Durch den hohen Energiegehalt von Laserlicht erreicht man bei vielen Erkrankungen sehr gute therapeutische Wirkungen und Erfolge. Durch die Bestrahlung von Gewebe wird der Zellstoffwechsel optimiert und positiv beeinflusst. Dadurch kommt es zu einer rascheren Abheilung von Wunden.

Die positiven klinischen Effekte sind ein rascheres Abheilen von Wunden, eine verbesserte Durchblutung, Entzündungshemmung, Reduktion von Ödemen (Schwellungen) und Schmerzlinderung.

So ergeben sich umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. bei frischen und schlecht heilenden Wunden, Verbrennungen, Arthrosen, Muskelverletzungen, Sehnenverletzungen, Tennis- und Golfellbogen, Narben, Nervenschmerzen und Long Covid.

Haemo Lasertherapie®

Bei der Haemo Lasertherapie wird Laserlicht zur direkten Bestrahlung des Blutes verwendet. Das Laserlicht wird dabei über einen speziellen Einmal-Lichtleiter direkt in die Vene appliziert und wirkt dadurch unmittelbar auf die einzelnen Blutbestandteile. Die Haemo Lasertherapie® verbessert den Stoffwechsel, steigert die Durchblutung und somit die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung.

Vakkuumtherapie (VAC®) Therapie

Die VAC®Therapie (vacuum assisted closure therapy) ist eine Form der Wundversorgung, bei der man Wunden luftdicht abdeckt und im Wundgebiet für einen leichten Unterdruck sorgt, der sich günstig auf die Heilung auswirken soll. Ein einzigartiger Verband (Granu Foam Dressing) zieht die Wundränder zusammen, leitet infektiöses Material ab, entfernt Wundsekret und fördert aktiv die Bildung von Granulationsgewebe. Dies führt zu rascher und effizienter Wundheilung und kann die Lebensqualität der Patienten erhöhen.

Die VAC Therapie ist nicht für jede Art von Wunden geeignet; es wird individuell entschieden welche Form des Verbandes für Sie in Frage kommt. Die Verbandswechsel werden im EK MedCenter von unseren WundmanagerInnen unter fachärztlicher Leitung durchgeführt.

Magnetodyn® Therapie (Therapie mit Magnetfeldern)

Die Magnetodyn® Therapie ist ein bewährtes Verfahren zur Regeneration von Gewebe- und Knochenschäden. Durch moderne Technik ist es möglich, Signale, die den körpereigenen Funktionsreizen weitestgehend entsprechen, mittels schwacher elektromagnetischer Felder künstlich zu erzeugen. Ziel der Magnetodyn-Therapie® ist es, gesundes Gewebe zu erhalten und geschädigtes Gewebe weitestgehend wiederherzustellen. Die Narbenbildung wird deutlich reduziert.

Das Magnetodyn® Verfahren wirkt besonders nachhaltig und dauerhaft positiv auf die Gefäß- und Knochenneubildung, die Wundheilung und das Schmerzempfinden.

Ozontherapie

Die Ozontherapie verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen, ist Energielieferant für den Zellstoffwechsel, stärkt das Immunsystem und erhöht die körperliche und geistige Leistungskraft.

Bei dieser Therapie wird Medical (Medizinisches) Ozon in Form von Infusionen verabreicht. Medical Ozon wird aus reinem Sauerstoff (O2) gewonnen, wobei ein Teil von O2 in Ozon (O3) umgewandelt wird.

Die positiven Wirkungen von Medical Ozon sind vielfältig. Es wirkt vitalisierend, fördert die Durchblutung, aktiviert den Stoffwechsel, wirkt entzündungshemmend und vernichtet schädliche Bakterien, Viren und Pilze. Medical Ozon unterstützt auch die Entgiftungsprozesse der Leber und verbessert Cholesterin-, Triglycerid-, Harnsäure-, Blutzucker- und Leberwerte.

Stoßwellentherapie (radial und fokussiert)

Stosswellen sind energiereiche, hörbare Schallwellen. Man unterscheidet zwischen radialen und fokussierten Stosswellen, die beide im EKMed Center im Rahmen einer Therapie angeboten werden. Dr Elisabeth Krippl bespricht mit Ihnen, welche Art der Stosswelle für Ihre Behandlung empfehlenswert ist.

Im Wundmanagement wird die fokussierte Stosswellentherapie als nicht-invasives Verfahren zur Stimulation der Wundheilung genutzt. Heilungsprozesse im Körper werden beschleunigt, der Stoffwechsel wird angeregt, die Durchblutung wird gesteigert, und geschädigtes Gewebe kann sich regenerieren und ausheilen.

Mit Hilfe der radialen Stosswellentherapie werden bestimmte krankhafte Veränderungen an Sehnen, Bändern, Kapseln, Muskeln und Knochen gezielt beseitigt, wie z.B. Tennis- oder Golferellenbogen, Patellaspitzen-Syndrom (»Jumper’s knee«), Schienbeinschmerzen/ Tibiakanten-Syndrom, Schmerzen der Achillessehne, Fersenschmerz, chronische Nacken- und Schulterbeschwerden, Rückenbeschwerden und Faszienschmerzen.

Madentherapie (Maden der Goldfliege Lucilia Sericata)

Die Madentherapie ist ein Verfahren zur Wundversorgung, bei dem speziell gezüchtete, sterile Maden der Goldfliege in eine Wunde eingebracht werden. Sie bauen dort gezielt das nekrotische (abgestorbene) oder kranke Gewebe ab. Die Verdauungssäfte der Maden enthalten Enzyme mit hoher antibakterieller Wirkung. Das gesunde Gewebe bleibt dabei unberührt. Das Ergebnis mehrerer Behandlungen ist eine völlig von nekrotischem Belag befreite Wunde, die nun wesentlich besser weiterbehandelt werden kann.

Kaltplasmatherapie

Die Kaltplasmatherapie ist eine Methode, bei der medizinisches (physikalisches) Plasma genutzt wird, um Wunden zu versorgen bzw. zu heilen. Kaltplasma vernichtet Bakterien, Keime, Pilze, Viren und auch multiresistente Erreger. Es regt das Zellwachstum, die Durchblutung und den Zellstoffwechsel an und fördert so die die Heilung akuter und chronischer Wunden, auch bei vorliegenden Wundheilungsstörungen.

Lymphdrainage

Zu den Hauptaufgaben des lymphatischen Systems, das mit wenigen Ausnahmen über den ganzen Körper verteilt ist, gehört unter anderem der Transport von Gewebsflüssigkeit in den Blutkreislauf. Die manuelle Lymphdrainage fördert diesen Transport und verbessert die Versorgung der betroffenen Zellen mit Nährstoffen. Gleichzeitig wird das Immunsystem aktiviert und gestärkt. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: besonders in der Wundheilung, bei Ödemen, in der Tumornachsorge und nach Operationen im orthopädischen Bereich ist eine Lymphdrainage ratsam. Diese Massagetechnik wird auch unterstützend bei unseren Detox-Kuren eingesetzt.

Diabetische Fußpflege

Bei Diabetikern ist die regelmäßige fachmännische Fußpflege und Kontrolle immens wichtig, um einer möglichen Katastrophe (Diabetisches Fußsyndrom) vorzubeugen.

Diese wird im EK MedCenter von einer speziell ausgebildeten Fußpflegerin unter fachärztlicher Leitung durchgeführt. Im Falle von bestehenden Wunden erfolgt die Fußpflege parallel mit dem Verbandswechsel durch Wundmanagerinnen des EK Med Centers. Bei neu entdeckten Wunden wird sofort die fachärztliche Begutachtung durch Dr. Krippl und anschließende Wundversorgung durchgeführt.

Phenolkaustik

Bei dieser sicheren und schonenden Methode zur Behandlung eines eingewachsenen Zehennagels wird unter lokaler Betäubung seitlich ein schmaler Nagelstreifen entfernt. Die anschließende Verödung mit Phenol verhindert das Nachwachsen des Nagels. Nach Abheilung bleibt ein etwas schmalerer Nagel ohne jeden weiteren Defekt. Vorteil dieser Methode sind sehr viel geringere Beschwerden und Schmerzen als zum Beispiel bei herkömmlichen Methoden.